Haus für Mädchen

 

Das Haus für Mädchen ist ein Angebot für Mädchen und junge Frauen ab 14 Jahren...

 

...die seelischem oder körperlichem Missbrauch, Misshandlung, Missachtung oder anderen stark traumatisierenden Erlebnissen ausgesetzt waren und Probleme haben wie

  • Schulschwierigkeiten, Konzentrationsschwäche, Leistungsverweigerung
  • Schwierigkeiten im Umgang mit dem eigenen Körper
  • psychosomatische Störungen, Essstörungen
  • Autoaggression, Fremdaggression
  • Suchtgefährdung

 

Das Haus für Mädchen hilft Mädchen und jungen Frauen...

  • bei der Bewältigung von Anforderungen im Alltag, in Schule und Ausbildung
  • beim Umgang mit Konflikten und Krisen
  • beim Entdecken der eigenen Kreativität
  • im Umgang mit dem eigenen Körper
  • bei der Auseinandersetzung mit Sexualität
  • bei der Entwicklung von Lebensperspektiven
  • bei Kontakten mit Ämtern und Institutionen

Im Haus für Mädchen...

 

arbeiten wir mädchenorientiert wird auf den Fähigkeiten und Stärken der Mädchen und jungen Frauen aufgebaut wird Leben in einer Gemeinschaft angeboten gibt es verlässliche Bezugspersonen kann stufenweise Verselbstständigung am Übergang in ein selbstständiges Leben stattfinden

Wenn du herausgefunden hast, was dich zufrieden macht, hilft es dir, deinen Lebensplan zu entwerfen.

  • Du kannst ausprobieren, wie es sein wird, wenn du alleine wohnst, was du schon schaffst, wo du noch Sicherheit brauchst.

 

Flyer

 

Haus für Mädchen

 

Ansprechpartner

Ralf Bouerdieck-Thiem

 

Bereichsleitung
Leopoldstraße 52
58089 Hagen


Telefon: 0 23 31 / 33 004 82
Telefax: 0 23 31 / 33 004 90
Mobil: 0173 / 26 34 168

 

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!