Heilpädagogischer Kindergarten verlagert Gruppe in
Kita Oase Loxbaum

 

Hagen. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen verfolgt im Rahmen von Inklusion die Verteilung der Gruppen des Heilpädagogischen Kindergartens auf drei Standorte. Aktuell zählt der Heilpädagogische Kindergarten Hagen drei Gruppen mit insgesamt 24 Plätzen, das Angebot richtet sich an Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf.

 

„Die heilpädagogischen Kindergartenplätze wird es in Hagen auch weiterhin geben, allerdings mittelfristig nicht mehr an dem einen Standort im Hagener Stadtteil Emst“, erklärt Leiter Ludwig Eilders. Als ersten Schritt zieht eine Gruppe zum neuen Kindergartenjahr in die Einrichtung der Kita Oase Loxbaum (Bürgerstr. 35).

 

„Baulich bleibt es dort zunächst bei einer eigenständigen Gruppe. Doch die Kinder im Haus werden sich begegnen, sich kennenlernen, miteinander spielen und voneinander lernen. Wir möchten Schritt für Schritt im Haus zusammenwachsen“, erklärt Ludwig Eilders weiter. „Alle gehören zusammen, jedes Kind ist wertvoll und wichtig für die Gemeinschaft“, sagt er aus dem Blickwinkel der Inklusion. Die beiden weiteren Gruppen sollen innerhalb der kommenden ein, zwei Jahre in jeweils eine andere Einrichtung im Stadtgebiet einziehen. „Die Mitarbeitenden werden mit umziehen und somit den Kindern als Bezugspersonen erhalten bleiben, das ist für unsere Kinder von großer Bedeutung.“

 

>weitere Aktuelle Meldungen<